Donnerstag, 16. Januar 2014

ONE WORD...UBUNTU...

Großes Wissen schafft große Ruh, erklingt es immer wieder. Wenn wir in den Kosmos schauen, ist irgendwie immer alles in göttlicher Ordnung.



Eure Wintersonnenwende hat sich vor kurzem vollzogen.

Der dunkelste Tag des Jahres, erblickt die Wende des Lichts. Was für ein Ereignis.


Die Ägypter wussten um dieses kosmische Ereignis. Im Tempel von Karnak lässt sich dieser monumentale Moment einmal im Jahr beobachten.

Im Großen ist alle Natur in weisester Ordnung eingerichtet. Doch auf der Erdoberfläche wird nach dieser Ordnung noch gerungen, bei Achtung des freien Willens. Was die Naturstimmen in diesem Blog fordern klingt manchmal wie ein Diktat, und kein freier Mensch lässt sich gern zwingen. Was hier in Rede steht, darf frei befolgt werden oder nicht. Die Naturstimmen weisen darauf hin, dass die Freiheit der Tiere von jedem selbst erkannt werden kann, so wird jeder Mensch seine eigenen Schlüsse ziehen können. Ob ihr den Forderungen der Naturstimmen nachgeht oder nicht liegt bei Euch, weil Euch die Schöpfung dieses unschätzbare Geschenk der Freiheit nun mal gegeben hat.

Das macht Selbstfindungsprozesse von Menschen sehr spannenden aber auch nicht immer einfach. Jeder ringt irgendwo fern. Doch was für ein Ringen!!!

Das Resonance Projekt um Nassim Harameim wälzt unglaubliche Erkenntnisse...


Charles Eisenstein entpuppt sich als ein Prophet der Gegenwart, als ein fundierter liebevoller Sprecher der Occupybewegung, der es versteht das alte Finanzwissen und auch das freiwirtschafliche Wissen in unsere heutige Zeit des Wandels, der Transition zu heben.


Nichts braucht überstürzt werden. Jeder kann den Wandel nach seinen Überzeugungen, in seinem Rythmus und seinen Kräften entsprechen voranschreiten.

Dass das immer hochindividuelle Wege sind, zeigt nicht zuletzt das sehr empfehlenswerte Verzeichnis der Ökodörfer Europas.


Es scheint, als brauche der Mensch im kommenden Zeitalter keine statischen, von oben aufgesetzten Verfassungen mehr. Direkte Demokratie, bzw. Mitbestimmung aller ist ja ein wichtiger Aspekt der Menschen, es scheint allerdings nicht von Nöten zu sein, diesen künstlich aufzuzwingen, sondern er kommt ja schon von allen. Je mündiger und je mehr Integrität von dem Einen oder der Anderen ausgehen wird, desto mehr wird Entscheidungsgewalt natürlich zu oder abfließen. Selbstregulierend und intelligent ohne zwingend einer aufgezwungenen Verfassung zu bedürfen.

Unglaublich hohe Integrität geht derzeit von einem Worte aus:


Dr. Emoto führte im Ubuntu Healing Center seine berühmten Wasserversuche mit dem Wort Ubuntu durch. Da spricht die Natur in Formen. 

Dieses lässt sich in Michael Tellingers bahnbrechendem Werk nachlesen.


Ihr habt alles in Euren Händen. Da sagen die Naturstimmen nur noch eins:

UBUNTU!

Kraftvollen, erquickenden, gesundenden und fruchtbaren Wandel wünschen die Naturstimmen!

Kommentare:

  1. hey i found your landscape on the permaculture map
    where can i contact you?

    AntwortenLöschen
  2. Hi Miron!

    You can contact me on:

    jonathanries82@hotmail.com

    AntwortenLöschen